Eliano Bettino von den BaBoTiTa´s

Würfe
A B C D E-Wurf von den BaBoTiTa´s
F G      
E - Wurf
Eliano Bettino "Eliano"
Emiro Bettino "Emiro"
Evito Bettino "Paul"
Eika Taisa "Nicki"
Elia Taisa "Trixi"
Elmira Taisa "Elli"
Enea Taisa "Enea"
Esta Taisa "Esta"
Neuigkeiten

Newsseite,
Wurfplanung
aktueller Wurf

Zucht BaBoTiTa´s

alle Themen auf einen Blick
der Name BaBoTiTa´s,
Wurfplanung,
Interessenten,

Kontakte

Kontakt Zucht
Kontakt Ausbildung

Gästebuch
interessante Links
Impressum

Wunsch=>Welpe=>Hund

am Anfang der Wunsch
die Entscheidung
Welpenzubehör
der erste Tag / Woche
erstes Lernen
die richtige Welpengruppe
Charakteren der Hunde
Erziehungshinweise
Regeln für zu Hause
Leinenführung, ruhiges Sitz
Kind und Hund

meine Hunde
Timo
Taisa
Tiffi

Cyla
der Lagotto

Pflegehinweise
Rassestandard
das Wesen eines Lagotto

Würfe
A B C D
E F G  
    Bilder
in Naumburg
meine Hunde 3/12
Benaja Danina Elmira zu Besuch
Timo
Taisa
Tiffi
Benaja zu Besuch
1. Lagotto Treffen
in Erinnerung

Silja
Baldo

diverse Dinge

 

 

 

06.07.2011
83530 Schnaitsee

 




28.02.2012
Eliano Bettino von den BaBoTiTa´s
19.02.2012

Eliano ist ein aufgewecktes, umtriebiges Kerlchen, der mit seinen 7 Monaten jetzt eine Schulterhöhe von 47 cm und ein Gewicht von 12 Kilo aufbringt. Wahrscheinlich ist er noch der XXL des Wurfes geblieben, obwohl wir ihn eigentlich kurz halten. Aber er frisst einfach alles, was ihm draußen in den Weg kommt. So hat es ihm auch der Komposthaufen des Bauern nebenan angetan, wo es doch so manche Köstlichkeiten zu finden gibt. Er ist ein Feinschmecker und ein Apfel oder eine Birne ab und an, die er uns, wenn wir nicht aufpassen, von unserem Frühstücksteller klaut, frisst er wirklich gerne. Da müssen wir echt dahinter sein, dass er sich das nicht angewöhnt.

Viel Spaß machen ihm Spaziergänge im Schnee, den es bei uns zur Zeit in Hülle und Fülle gibt. Hier tobt er wie ein Wahnsinniger herum und ist kaum mehr zu bändigen. Da es in den letzten Wochen Temperaturen bis an die -20°C gegeben hatte, hatten wir uns entschlossen Eliano noch nicht zu scheren. Das werden wir dann im Frühjahr in Angriff nehmen.
Spaziergänge ohne Leine im Wald ist gar kein Problem. Er läuft 500 Meter oder mehr voraus, kehrt aber immer wieder um, wenn er uns nicht mehr sieht, wenn wir langsamer hinterher kommen. Rehe, die ihm einmal 5 Meter vor seinen Augen über den Weg liefen, waren nicht interessant. Da sind wir echt froh, denn wir brauchen somit im Wald keine Angst haben, dass er ihnen hinterher saust.
Es entgeht ihm jedoch nicht, wenn die Nachbarskinder draußen zu hören sind. Dann muss er unbedingt raus zum Spielen. Sie sind auch ganz eifrig, ihm die Kommandos beizubringen. So geht es über Stunden mit "Sitz", "Platz" und "Bring " einher. Wir glauben, irgendwann muss er dann doch k.o. sein, aber das ist nicht der Fall. Auch unsere Enkel haben ihn total ins Herz geschlossen und es macht Spaß, ihnen zuzuschauen, wie sie sich mit ihm abgeben.

Eine besondere Freude ist es, dass ihn unsere Katzen voll integriert haben. Er fordert unsere 11 jährige Kätzin und unseren 8 jährigen Kater täglich zum Spielen auf. Die Kätzin hat daran kein Interesse und springt auf ihren sicheren Platz, auf die Fensterbank. Unser Kater jedoch (hier auf dem Bild) ist zu Kämpfen mit Eliano bereit. Sie kugeln auf dem Boden herum und der Kater gibt Eliano sogar Liebesbisse in die Beine und in die Ohren, solange bis beide dann genug haben.

In die Junghundeschule geht er regelmäßig einmal pro Woche, wenn es nicht zu viel Schnee hat oder zu kalt ist. Dann wird es schon einmal abgesagt. Es ist uns wichtig, dass er mit anderen Hunden lernt und spielt, denn hier bei uns auf dem Land gibt es viele Hofhunde, die die Bauernhöfe bewachen, aber selten gehen die Bauern hier mit ihren Hunden spazieren.

Eliano grüßt hiermit alle anderen Lagotti mit einem kräftigen "Wuff"!
 

 

Welpenbilder
Post
neueste Post
 

 

Eliano Ahnentafel