Fijara Tahira von den BaBoTiTa´s "Fia"

Würfe
A B C D E
F-Wurf  G      
F - Wurf
Fabiano Othello "Cambino"
Fidelio Othello "?"
Finalo Finalo "Paul"
Fanny Tahira "Fanny"
Farina Tahira "Lumi"
Fenja Tahira "Fenja"
Fijara Tahira "Fia"
Neuigkeiten

Newsseite,
Wurfplanung
aktueller Wurf

Zucht BaBoTiTa´s

alle Themen auf einen Blick
der Name BaBoTiTa´s,
Wurfplanung,
Interessenten,

Kontakte

Kontakt Zucht
Kontakt Ausbildung

Gästebuch
interessante Links
Impressum

Wunsch=>Welpe=>Hund

am Anfang der Wunsch
die Entscheidung
Welpenzubehör
der erste Tag / Woche
erstes Lernen
die richtige Welpengruppe
Charakteren der Hunde
Erziehungshinweise
Regeln für zu Hause
Leinenführung, ruhiges Sitz
Kind und Hund

meine Hunde
Timo
Taisa
Tiffi

Cyla
der Lagotto

Pflegehinweise
Rassestandard
das Wesen eines Lagotto

Würfe
A B C D
E F G  
    Bilder
in Naumburg
meine Hunde 3/12
Benaja Danina Elmira zu Besuch
Timo
Taisa
Tiffi
Benaja zu Besuch
1. Lagotto Treffen
in Erinnerung

Silja
Baldo

diverse Dinge

 

 

 

 

 

12.08.2012
bleibt bei uns in Wickerstedt

 

19.11.2012

Fijara von den BaBoTiTa´s 19.11.2012

19.11.2012

unsere neue Maus Fia ist schon eine ganz Besondere. Ich kann dem Frauchen von Finalo nur zustimmen. Lerne klagen ohne zu leiden kann sie so, wie noch kein Welpe vor ihr. Aber es wird besser.

Bei der Sauberkeit sind wir noch am arbeiten. Manchmal klappt es schon einige Tage hintereinander - allerdings bin ich da alle 1,5 bis 2 Stunden nach draußen unterwegs. Und manchmal klappt es gar nicht, da gehen gleich wieder mehre Pipis daneben. Nachts schläft sie zumeist durch. Es ist selten, dass sie mal raus muss.

Fressen tut sie sehr gut. Seit gut einer Woche habe ich ihr Futter schon auf zwei Mahlzeiten verteilt, weil sie bei der Frühmahlzeit doch schon etwas gemäkelt hat. Die Menge schafft sie aber ohne Probleme und es gibt keine gemäkele mehr. Innerhalb von 4 Wochen ist sie von 3,4kg auf 5,9kg und von 26,5cm auf 34cm gewachsen. Fast identisch mit Cyla in dem Alter.

Beim aus dem Garten wieder rein kommen hatten wir schon eine größere Diskussion. Sie meinte wohl, dass das nicht so wichtig ist und dass man doch noch so schön spielen kann. Inzwischen klappt es aber super, nachdem ich sie mal für ein paar Tage an einer Schleppleine gelassen habe. Diesen Besen fangen zu wollen, ist unmöglich. Nun klappt es auch wieder ohne Leine.

Eine süße kleine Maus mit einem ziemlichen Dickschädel.