Lagotto Romagnolo Wurf

Bellissima GlenBell Cirrus "Cody"

 weiß/orange

HD A, JE N/N, Augen frei, PL frei, FF, GG

<=  

=>

Finja Tahira von den BaBoTiTa´s  "Fia"
 weiß braun focato
HD A, JE: N/N, F/F, LSD: N/N, Augen frei, PL 0,
 

 
 

Pedigree Gewichte Welpen Deckdatum geb. Datum Rüden / Hündin Abgabe
    30.05.2020 29.07.2020 4 / 3 ab 23.09.2020

unsere Rüden

Untamo Dario von den BaBoTiTa´s
96224 Burgkunstadt

Utamo von den BaBoTiTa´s 31.07.2020




Urmi Gino von den BaBoTiTa´s
13581 Berlin

Urmi von den BaBoTiTa´s 31.07.2020
Urmi von den BaBoTiTa´s 08.08.2020



Ursus Chiswick von den BaBoTiTa´s
14482 Potsdam


Ursus von den BaBoTiTa´s
Ursus von den BaBoTiTa´s



Utako Fluxus von den BaBoTiTa´s
10435 Berlin


Utako von den BaBoTiTa´s
Utako von den BaBoTiTa´s



   
   
23.09.20

nun war es doch noch sehr aufregend geworden. Die Tierärztin war da und wir sind übereingekommen, dass ein kleiner Mann, der einen Nabelbruch hatte, vor der Abgabe operiert werden sollte. Der Nabelbruch war ganz fest und ließ sich nicht wieder zurückdrücken. Das ist ungewöhnlich. Dem kleinen Mann ging es zu keiner Zeit schlecht. Er fraß, er spielte und war wie immer. Die Ärztin stelle fest, dass sich wohl eine kleine Entzündung eingekapselt hatte und wieder aktiv wurde. Das hätte also in jedem Fall gemacht werden müssen.

 

Nun ist die Heilung in so einer Gruppe fast unmöglich. Ich musste ihn separieren, aber ganz nahe, nur durch ein Gitterzaun getrennt, bei seinen Geschwistern. Dann passierte etwas, mit was ich nicht gerechnet hatte. Alle haben ihren Schlafplatz ganz nahe ans Gitter verlegt, um weiterhin Körperkontakt zu halten. Damit ist er sehr ruhig und gelassen und die Narbe kann nun gut heilen. Noch einige Tage und die Fäden können gezogen werden.

 

Ansonsten haben wir lediglich einen Vorbiss und eine Engstellung der spitzen Zähnchen. Fia geht es wieder super und im Rahmen ihrer Möglichkeiten kümmert sie sich gemeinsam mit der Tante Cyla um das Wohlergehen ihrer Babys.

8./9. Woche 16.09. - 29.09.2020
 

13.09. gestern hat es nun auch mit den Bildern geklappt. Bei schönsten Sonnenschein, aber im Schatten. Der Termin für den Zuchtwart steht nun auch. Vielen Dank für´s Einspringen.

 

Bilder

 

Eigentlich wollte ich gestern Einzelbilder machen. Unsere Lieblinge dachten aber gar nicht daran den Nachmittag mit Spielen zu verbringen. Schlafen an frischer Luft ist doch viel schöner. Und verschlafene Welpen zu fotografieren ist nicht schön. Heute ist das Programm schon voll also verschieben wir das Vorhaben auf Samstag. Allen geht es super und es gibt nichts außergewöhnliches zu berichten,

 

Und eigentlich wollte ich allen die letzten Termine nennen und das Abholen vorbereiten. Und so ganz nebenbei die 9 Seiten Hinweise und natürlich den Vertrag zum Voranschauen. Doch leider kommt es manchmal anders, als man erwartet. Unser eigentlicher Zuchtwart hat einen Notfall in der Familie und kann die Wurfabnahme nicht durchführen. Nun muss sich der Club und ich um einen neuen Zuchtwart bemühen. Sie ist angeschrieben, hat aber noch nicht geantwortet. Haben wir noch etwas Geduld. Bevor aber der Zuchtwart nicht da gewesen ist, kann und darf ich keine Welpen abgeben. Deshalb ist der Termin für alles Andere wichtig.

7. Woche 09.09. - 15.09.2020
 

nun sind wir schon mitten in der 6. Woche. Die letzten Tage waren sehr aufregend und anstrengend. Wir feierten einen Geburtstag - bekamen unerwarteten lieben Besuch - Polly ist auf eine Hornisse getreten - das Geschrei war riesig - und unsere Babys waren am Freitag das erste Mal draußen.

 

Fia geht es inzwischen wieder besser. Sie hat zwar noch nicht fühlbar zugenommen, aber man merkt an ihrem Verhalten, dass es besser geht.

 

Polly hat ihren Unfall mit der Hornisse gut überstanden. wir habe gleich gekühlt, nachdem wir Zwiebelsaft unter erheblichen Protest einmassiert haben. Aber das hat geholfen. Es ist kaum angeschwollen und nach einigen Stunden konnte sie ihre Pfote wieder normal aufsetzen.

 

Es ist immer wieder erstaunlich. Da waren die Babys das erste mal draußen - alle zusammen - da gab es kein Geschrei, da hat niemand nach der Mama gerufen, keiner hat gefiept und alle sind gleichzeitig los um die neue Umgebung zu erkunden. Es ist phantastisch.

 

Bilder

6. Woche 02.09. - 08.09.2020
31.08.20

nun neigt sich die 5. Woche dem Ende entgegen und ich will die Ergebnisse der Tests noch nachreichen. Ich kann nur eines sagen - ein phantastischer Rüde, der alle positiven Eigenschaften verstärkt hat. Unsere Kleinen sind so Geräuschunempfindlich, wie man es selten hat in diesem Alter. Wir haben zwar schon die CD´s der Geräusche abgespielt, aber immer noch in Zimmerlautstärke. Fällt mal was runter oder macht mehr Krach, schauen sie nicht mal hin. Sie lieben es alle geknuddelt zu werden. Sie sind so ruhig und genügsam - schlafen noch recht viel. Da Fia zu sehr abgenommen hat, sind sie schon jetzt in der Nacht allein und werden nicht mehr versorgt. Kein Problem und Fia findet endlich etwas Ruhe in der Nacht. Da ist sie eine Übermutter, die kein Ende findet.

 

  Toleranz Gegenwehr Vertrauen Geduld und Gefahrenerkennung
Name Rückenlage auf Arm Rückenlage auf Arm mit Festhalten Hängen in den Händen auf der Liege
Unni gelassen liegen geblieben gelassen,
Gegenwehr = 0
super 1 Minute
neugierig
Gefahrenerkennung super
Untamo 28 Sekunden rausgedreht,
gelassen
gelassen,
Gegenwehr = 0
super 1 Minute
neugierig
1. mal nach 15 Sekunden runter, beim 2. mal schon gelernt und Gefahrenerkennung
Uriela 28 Sekunden rausgedreht,
gelassen
etwas unruhig,
Gegenwehr = 1
super 1 Minute
neugierig mit Decke gespielt
nach locken: 2 mal runter
Gefahrenerkennung: nein
Urmi halb rausgedreht
gelassen
gelassen,
Gegenwehr = 1
super 48 Sekunden
neugierig
1. mal runter,
beim 2. mal schon gelernt und Gefahrenerkennung
Ursus halb rausgedreht
gelassen
nach 20 Sekunden etwas unruhig
etwas angespannt,
Gegenwehr = 1
super,
etwas angespannt
1 Minute
neugierig mit Decke gespielt,
nach locken: 1. mal runter,
beim 2. mal schon gelernt und Gefahrenerkennung
Uska rausgedreht nach 30 Sekunden,
etwas unruhig
gelassen,
Gegenwehr = 0
super 1 Minute
neugierig mit Decke gespielt
Gefahrenerkennung super
Utako rausgedreht nach 6 Sekunden,
passte ihm nicht
gelassen,
Gegenwehr = 3, zappeln ohne Meckern und Stress
super 16 Sekunden
neugierig
 2 mal runter mit verschmitzten anschauen
Gefahrenerkennung: nein

Rückenlage: der Welpe wird sanft rücklinks in den Arm gelegt max. 30 Sekunden - je größer die mentale Stärke, desto schneller windet er sich heraus
Rückenlage mit Festhalten: gleich wie oben, nur wird der Welpen dabei mit flacher Hand festgehalten max. 30 Sekunden - wie schnell und wie stark ist die Gegenwehr meines Hundes bei Dingen, die er nicht mag?
0= der Welpe lag wie in Abrahams Schoß, 5=man kann ihn kaum festhalten
Hängen in den Händen: man nimmt den Welpen von oben rücklinks in beide Hände und streckt ihn von sich weg max. 15 Sekunden - je mehr er sich schwer macht und wie ein nasser Sack in den Händen hängt, um so größer das Vertrauen
setzen auf einen Hocker oder Liege: ein großer Hocker (oder die Liege im Welpenzimmer)wird in eine Ecke geschoben, so dass 2 Seite zu sind. Ich hocke davor, um den Welpen sofort aufzufangen wenn er über den Rand rutscht. Man sollte dabei niemals den Welpen aus den Augen lassen!! - je länger der Welpe sitzen bleibt, um so größer seine Geduld. Wichtig beim Warten auf Futter oder beim Üben von Alleinsein oder das Ablegen. Wie reagiert er an der Kante? Hat er schon eine Gefahrenerkennung oder plumpst er ungebremst in meine Hände?

 

27.08.20

die Zeit rennt mal wieder und unsere Babys entwickeln sich super. Alle essen schon super. Sie bekommen von mir Früh und Abend eine Mahlzeit aus dem schon erwähnten Reinfleisch mit einem großen Löffel pulverisiertes Welpenfutter. So langsam können sie sich daran gewöhnen. Nun kommen bei allen auch schön gleichmäßig die Zähnchen durch. Das stecken sie aber ganz schön weg.

 

Gestern habe ich ihnen einen größeren Bereich abgegrenzt und da sie das super gemeistert haben, gab es heute nun das ganze Zimmer. Es ist erstaunlich wie schön sie schon auf dem Belag laufen können. Nur mit rennen klappt es meistens noch nicht.

 

Gestern Früh war die zweite Entwurmung dran. Auch da gab es keine Probleme.

 

Mittags gibt es dann eine Ziegen Milchmahlzeit. Das schmeckt allen. Dabei habe ich gestern die Einzelfotos gemacht. Alle sind so süße Schnuten.

 

Fia ist aber langsam am Ende ihrer Kräfte. Sie hat so deutlich abgenommen. Sie bekam ja schon 5 volle Mahlzeiten, nun bekommt sie alle zwei Stunden volle Mahlzeiten. Unsere Kleinen nehmen immer noch schön zu. Da sie ja schon schön allein essen können ist das aber kein Problem, dass Fia nicht mehr so viel Milch hat. Keiner der Kleinen meckert oder beschwert sich.

 

Bilder

5. Woche 26.08. - 01.09.2020
 

und schon beginnt die 4. Woche. Seit Montag haben sie schon mal am Nassfutter Reinfleisch Huhn von Premiere naschen dürfen. Und siehe da sie haben schon ordentlich zugelangt. Deshalb gab es gestern eine Schale für alle. Leider hatte ich nur eine viel zu kleine Schale, was wir heute gleich geändert haben. Die Bilder von heute dokumentieren das morgendliche Ritual.

Bilder

 
4. Woche 19.08. - 25.08.2020
12.08.20

alles ist Bestens. Alle fühlen sich wohl. Heute nun die ersehnten Bilder. Ehe ich es vergesse: alle haben die erste Entwurmung ohne Probleme und Spuren vertragen. Was auffällt: wenn ich einen zum Wiegen oder Fotografieren herausnehme, ist eine super tolle Ruhe. Keiner verfällt in Panik oder schreit nach Mama. Einfach toll.

 

Bilder

 

die dritte Woche hat es immer in sich. Gleich zu Beginn ist das erste mal Entwurmen und auch das erste mal Krallen schneiden dran. Die beste Gelegenheit sich unbeliebt zu machen. Aber es ging. Begeisterung sieht anders aus, aber was muss, dass muss. Die Gewichte entwickeln sich super gleichmäßig für alle. Da geht einem das Herz auf. Keiner hinkt hinterher und keiner prescht weit vorweg.

 

Der Hitze geschuldet schlafen die Welpen jetzt in der Nacht unten im Frisörraum, wo es nicht über 21° ist. Fia ist nun viel ruhiger und hechelt und tigert in der Nacht nicht mehr so viel rum.

 

3. Woche 12.08. - 18.08.2020
08.08.20

wir sind schon mitten in der zweiten Woche. Es gab nichts zu erzählen. Alle nehmen schön zu, die Bäuche sind schön rund, die Nabel sind verheilt und Fia kümmert sich super.

 

Bilder

2. Woche 05.08. - 11.08.2020

31.07.2020

 

es kam dann doch etwas sehr früh und noch nicht erwartet. Aber trotz aller Anstrengungen bei den Temperaturen hat sie ihre 7 Welpen ruhig und souverän auf die Welt gebracht. Es ist für mich immer ein kleines Wunder. Aufregend Anstrengend Spannungsgeladen und doch phantastisch. Hier nun die ersten Bilder unter Protest von Fia.

 

Bilder

 
1. Woche 29.07. - 04.08.2020

unsere Hündinnen

Unni Magia von den BaBoTiTa´s
bleibt hier

 Unni von den BaBoTiTa´s
 Unni von den BaBoTiTa´s



Uriela Winnie von den BaBoTiTa´s
04229 Leipzig

Uriela von den BaBoTiTa´s
Uriela von den BaBoTiTa´s



Uska Bella von den BaBoTiTa´s
07318 Saalfeld

Uska von den BaBoTiTa´s
Uska von den BaBoTiTa´s